Motivsuche in Kinderhaus - Fotokurs

4. August 2019, 15.30 Uhr

Am 4. August 2019 findet zum vierten Mal der Fotokurs von Elisabeth Deiters-Keul statt. Diesmal gehen die Teilnehmer unter der fachkundigen Anleitung rund um das Gut Kinderhaus auf Motivsuche. Der Treffpunkt ist am Heimatmuseum Kinderhaus.

 

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen. Erfahrungen in der Fotografie brauchen Teilnehmer nicht. „Sie müssen nur das Interesse für die Fotografie und einen Fotoapparat mitbringen,“ sagt Elisabeth Deuters-Keul. Ob es sich um eine analoge oder digitale Kamera handelt, spielt keine Rolle. Auch muss es nicht unbedingt eine teure Spiegelreflexkamera sein - auch mit einer kleinen Kompaktkamera oder mit dem Smartphones lassen sich eindrucksvolle Fotos machen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Spenden für die Museumsarbeit wird gebeten.

Großer Kitsch- und Krempelmarkt am Heimatmuseum

11. August 2019, 10-17 Uhr

Am 11. August findet der Kitsch- und Krempelmarkt am Heimatmuseum statt. Auf dem beliebten Trödelmarkt zugunsten des Heimatmuseums werden auch in diesem Jahr wieder allerhand Krimskrams, Nützliches und Schönes, Kitsch und Krempel verkauft.

 

Die Bürgervereinigung sucht Trödelspenden

 

Für den Trödelmarkt sucht die Bürgervereinigung Porzellan, Besteck, Gläser, Haushaltswaren, Bilder, Wandschmuck, Modeschmuck, Lampen, Krimskrams und vieles mehr… (keine Bücher und Schallplatten). Die Spenden können jeden Sonntag zwischen von 15 bis 18 Uhr am Museum abgeben werden. Wer möchte, dass Mitglieder der Bürgervereinigung die Spenden zuhause abholen, kann unter den Telefonnummern 01577 2187993 und 0175 4747258 einen Termin vereinbaren.

 

Das Heimatmuseum Kinderhaus ist ein Ort, an dem die Erinnerung an die Geschichte und das Leben im Stadtteil Kinderhaus wachgehalten wird. Das Museum lebt ausschließlich vom ehrenamtlichen Engagement. Dennoch entstehen Kosten. Um das Museum zu erhalten, veranstalten wir den Edeltrödelmarkt im Frühjahr, den Kitsch & Krempelmarkt im Sommer und den Weihnachtsbasar im Winter. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Museumsarbeit zugute.

Der Kitsch- und Krempel-Markt findet dieses Jahr am 11.8.2019 statt.
Der Kitsch- und Krempel-Markt findet dieses Jahr am 11.8.2019 statt.

Ausstellung 30.6.2019 - 8.9.2019

Irmgard Loermann: "Auf der Suche nach Wahrheit"

Vielen Kinderhauser Bürgern wurde Irmgard Loermann (1925-2006) vor wenigen Monaten bekannt, als der kleine Weg östlich des Kinderbaches nach ihr benannt wurde. Nun sind die Werke der vielseitigen Künstlerin im Heimatmuseum zu sehen. Am 30. Juni 2019 wird die Ausstellung mit dem Titel „Auf der Suche nach Wahrheit“ eröffnet.

 

Farbenfrohe Bilder mit abstrakten Formen sowie Plastiken und Skulpturen stehen in der Ausstellung nebeneinander. Denn nur so kann das umfangreiche künstlerische Schaffen von Irmgard Loermann ausreichend gewürdigt werden. Für sie existierten Malerei und Bildhauerei gleichwertig nebeneinander. Oft war es, so schrieb Loermann einmal, ein optischer Reiz, der sie anregte, diesen Reiz aufzugreifen und in eine Struktur einzubinden. Mit den Bildern und Skulpturen setzte Loermann den anfänglichen, oftmals zufälligen Reiz in einen größeren Zusammenhang. Die abstrakten Bilder und Skulpturen laden den Besucher zur meditativen Betrachtung ein.

 

Irmgard Loermann wurde 1925 in Ahlen geboren. Sie studierte ab 1949 an der Staatlichen Schule für Handwerk und Kunst in Kassel, 1950 wechselte sie zur dortigen Kunstakademie. In Münster schließlich besuchte sie 1952 bis 1954 die Werkkunstschule in der Abteilung Bildhauerei unter der Leitung von Kurt Schwippert. Die Auseinandersetzung und die Beschäftigung mit der Kunst ließ Irmgard Loermann auch in den folgenden Jahrzehnten nicht mehr los. Zahlreiche Zeugnisse des künstlerischen Schaffensprozesses sind bis zum 8. September 2019 im Heimatmuseum Kinderhaus zu sehen.